StartseiteStartseite  PortalPortal  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  ImpressumImpressum  

Teilen | 
 

 Meine neuen Silikonbabys

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Gitta

avatar

Anzahl der Beiträge : 1109
Anmeldedatum : 13.01.10
Alter : 54
Ort : Sachsen

BeitragThema: Meine neuen Silikonbabys   Sa 21 Sep 2013 - 19:25

Hallo Mädels,
ich möchte euch meine neuen Silionbabys zeigen. Lilly Marlen und Momo habe ich noch ein wenig überarbeitet,
da ich sowieso eine neue Gießform anfertigen musste, war das kein Problem.

Zuerst mal ein paar Gruppenfotos Smile







Das ist die "Lilly Marlen" Modell Nr. 5














Die kleine "Momo" Modell Nr. 4



















Das ist mein neues Sili und der kleine Mann heißt: "Seppl".













Ich wünsche euch allen noch eine schönes Wochenende.
Nach oben Nach unten
http://tillyszauberwelt.npage.de/
Ajescha

avatar

Anzahl der Beiträge : 2472
Anmeldedatum : 21.05.09
Alter : 53
Ort : HESSEN

BeitragThema: Re: Meine neuen Silikonbabys   Sa 21 Sep 2013 - 19:48

liebe gitti stellst du in eschwege deine silis aus

die sind alle drei super süss


_________________
liebe grüsse ajescha


Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Meine neuen Silikonbabys   Sa 21 Sep 2013 - 19:53

Was für süße Schnuckelchen, der kleine Seppl gefällt mir besonders gut engel engel engel engel 
Nach oben Nach unten
7kersten7

avatar

Anzahl der Beiträge : 1363
Anmeldedatum : 29.03.13
Alter : 61
Ort : Weimar

BeitragThema: Re: Meine neuen Silikonbabys   Sa 21 Sep 2013 - 21:25

woooooow gitti, deine mäuse werden immer besser Smile knuddel2 
der kleine SEPPL hat es auch mir angetan, sooooo knuffig der kleine - und die anderen beiden natürlich auch Smile Smile Smile 
WAS für silicon material verwendest du - hatte ja eine maus von dir in sonneberg ansehen dürfen - ist das material jetzt ein bissel weicher Smile knuddel2 engel winke 

_________________

Herzliche Grüße von Kersten
Nach oben Nach unten
Eva

avatar

Anzahl der Beiträge : 2388
Anmeldedatum : 08.07.09

BeitragThema: Re: Meine neuen Silikonbabys   Sa 21 Sep 2013 - 23:23

sind alle drei schön geworden beifall , macht sicher Spaß, ich möchte das wenn ich wieder mehr Zeit habe auch probieren
Nach oben Nach unten
http://www.evas-little-angels.de
breanna

avatar

Anzahl der Beiträge : 171
Anmeldedatum : 24.11.11
Alter : 54

BeitragThema: Re: Meine neuen Silikonbabys   So 22 Sep 2013 - 11:28

Super schön - alle drei mein Favorit wäre auch Seppl engel 
Nach oben Nach unten
Hanni

avatar

Anzahl der Beiträge : 673
Anmeldedatum : 22.03.09
Alter : 68
Ort : Eberstadt bei Heilbronn

BeitragThema: Re: Meine neuen Silikonbabys   So 22 Sep 2013 - 12:50

so süss GItta!!!
hab sie ja auch schon letztes Jahr in Eschwege gesehen!
Ich glaube du nimmst das Material von CP, aber dieses kann man auf Wunsch auch weicher machen.
Nach oben Nach unten
http://www.Hanni-Dolls.de
Rosi 54

avatar

Anzahl der Beiträge : 1205
Anmeldedatum : 25.02.11
Alter : 61
Ort : Stadtbergen

BeitragThema: Re: Meine neuen Silikonbabys   So 22 Sep 2013 - 15:43

Sehr schön.beifall beifall beifall beifall beifall 
Nach oben Nach unten
http://www.rosis-sonnenkinder.de
Gitta

avatar

Anzahl der Beiträge : 1109
Anmeldedatum : 13.01.10
Alter : 54
Ort : Sachsen

BeitragThema: Re: Meine neuen Silikonbabys   So 22 Sep 2013 - 20:35

Vielen herzlichen Dank für eure Kommentare. Es freut mich sehr, dass euch meine Silikonbabys gefallen Smile

@ Ajescha: Ich hab mich leider nicht angemeldet für Eschwege, weil ich meistens auch nie genug Reborn- und Silikonbabys für so eine Präsentation habe.

@Eva: Ja, es macht ganz viel Spaß, aber man braucht echt ganz viel Zeit dafür. Wenn man mit Silikon arbeitet, kann man nicht schnell mal unterbrechen und was anderes tun. Und die Zeit vergeht dabei wie im Flug, da sind schnell mal 10 Stunden weg

@ Kerstin: Ich nehme das Markensilikon von CP. Habe verschiedenes ausprobiert, dieses überzeugt mich sehr, weil es auch TÜV-geprüft ist. Es ist vor allem an Armen und Beinen nicht zu weich, so finde ich es sehr realistisch. Bei Händen, Füßen und dem Kopf mache ich es weicher, so wie es für die Gesundheit unbedenklich und nach meiner Sicht am realistischsten ist.
Ich weiß nicht, ob du Petra Lechners Silikonis schon einmal gefühlt hast.... es ist das selbe Silikon.
Nach oben Nach unten
http://tillyszauberwelt.npage.de/
7kersten7

avatar

Anzahl der Beiträge : 1363
Anmeldedatum : 29.03.13
Alter : 61
Ort : Weimar

BeitragThema: Re: Meine neuen Silikonbabys   So 22 Sep 2013 - 22:27

dankeschön, liebe gitta knuddel2 knuddel2 knuddel2 

ja ich habe auch silibabys von frau lechner - leider bin ich von diesem silicon nicht begeistert, sie hat versucht es weicher hinzubekommen, was nicht optimal gelungen ist... mich stört, dass dieses silicon, sagen wir mal "gläsern+ durchscheinend" wirkt-nicht so sehr babyhautähnlich.... und glänzt mir zu viel...

ganz anders dagegen das siliconmaterial von birgit gutzwiller und brit... von diesen beiden künstlern habe ich einige babys und FÜR MICH ist dieses material SUPER Smile Smile Smile 

damit möchte ich um himmels willen NICHT deine leistung schmälern, im gegenteil, deine babys gefallen mir sehr gut...aber mit dem material ist es eben geschmacksache und jeder muß für sich herausfinden, was am besten gefällt knuddel2 knuddel2 knuddel2

_________________

Herzliche Grüße von Kersten
Nach oben Nach unten
Gitta

avatar

Anzahl der Beiträge : 1109
Anmeldedatum : 13.01.10
Alter : 54
Ort : Sachsen

BeitragThema: Re: Meine neuen Silikonbabys   So 22 Sep 2013 - 22:48

Ja Kerstin, du hast vollkommen Recht, es ist immer eine Frage des Geschmacks. Da ich ja die Färbung des Silikonbabys zu 90 % in der Inlaytechnik vornehme, also direkt beim Gießen, brauche ich gerade dieses "durchscheinende" Silikon, denn es ergibt eine faszinierende Tiefenwirkung. Die Adern und Rötungen die ich sozusagen unter die ersten Hatuschichten einfärbe, schimmern zart durch. Das Resultat ist ein toller 3 D Effekt mit dem ein verblüffend realistisches Hautbild erzielt wird. Das ist zumimdest meine persönliche Meinung und Erfahrung.

Ich habe ja auch viele Rebornbabys gefärbt und ich denke, alle Rebornerinnen stimmen mir zu: Wir versuchen die Marmorierung so zu optimieren, dass das fertige "Baby" nicht einfach nur angemalt, sondern sehr real aussieht. Ich habe sehr viel experimentiert, um dieses Ergebnis auch beim Silikon zu erzielen. So wie es jetzt ist, bin ich echt zufrieden.

Probleme mit Glänzen habe ich dabei überhaupt gar nicht Smile
Nach oben Nach unten
http://tillyszauberwelt.npage.de/
7kersten7

avatar

Anzahl der Beiträge : 1363
Anmeldedatum : 29.03.13
Alter : 61
Ort : Weimar

BeitragThema: Re: Meine neuen Silikonbabys   So 22 Sep 2013 - 23:06

dankeschön, liebe gitta Smile 

ja bei deiner kleinen maus in sonneberg habe ich auch bemerkt, dass sie NICHT unnatürlich glänzt - man konnte sie mit einem echten baby verwechseln dan dan dan 

da deine mäuselchen soooo niedlich sind, werde ich gewiß NICHT widerstehen können und doch mal zur adoption schreiten dan stuhl puschel 

ich warte auf ein babylein von dir- ein bissel größer und mit 2 offenen händchen... keinen plan Smile knuddel2 engel 

_________________

Herzliche Grüße von Kersten
Nach oben Nach unten
gitti



Anzahl der Beiträge : 75
Anmeldedatum : 21.04.13

BeitragThema: Re: Meine neuen Silikonbabys   Mo 23 Sep 2013 - 11:22

wie gros sind die kleinen, mir geht es wie kertsen mag das sili nicht so ,und auch nicht die innenfärbung .aber ist geschmacksache, matierst du sie, oder bleiben die so wie vom guss,
liebe birgits und die von brit,
Nach oben Nach unten
Smerina

avatar

Anzahl der Beiträge : 400
Anmeldedatum : 28.03.13
Alter : 65
Ort : Schmitten

BeitragThema: Re: Meine neuen Silikonbabys   Mo 23 Sep 2013 - 13:12

drei so süsse Mäuse.Mir gefällt auch der Seppl,obwohl sie alle süss sind,nur Seppl hat so große neugierige Augen,die schmeicheln sich gleich ins Herz.
Nach oben Nach unten
Elvira

avatar

Anzahl der Beiträge : 451
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Oberursel

BeitragThema: Re: Meine neuen Silikonbabys   Mo 23 Sep 2013 - 15:16

Schade ,dass du in Eschwege nicht ausstellst . Ich hatte deine Babys schon in letzten Jahr gesehen.
Sie sind alle 3 suesse Maeuse und eine klasse Arbeit von dir

_________________
Liebe Grüße Elvira




Nach oben Nach unten
Gitta

avatar

Anzahl der Beiträge : 1109
Anmeldedatum : 13.01.10
Alter : 54
Ort : Sachsen

BeitragThema: Re: Meine neuen Silikonbabys   Mo 23 Sep 2013 - 20:22

Vielen herzlichen Dank Smerina & Elvira.
Ja, ich finde es auch schade, dass ich in Eschwege nicht ausstellen kann. Aber ich war leider mit meiner Anmeldung zu spät…. Alle Plätze waren schon besetzt.

@ Gitti >>>>>Inlayfärbung und die Art des Silikons – das sind interessante Themen, die du ansprichst:

Ich werde noch mal versuchen, das Thema näher zu beleuchten und wenn ich mich vielleicht wiederhole, dann seht es mir bitte nach. Es ist nur so, dass ich immer mehr den Eindruck gewinne, dass es doch viele Fragezeichen um das Thema „Silikon“ gibt.

Zuerst meine Frage: Hast du schon mal ein Silikonbaby mit Inlayfärbung gesehen?
Inwieweit kennst du dich mit dem Unterschied zwischen Außen- und Innenbemalung aus?

Wenn ich meine Hand anschaue, dann sehe ich unter!!! der Haut Adern. Diese sehe ich nur, weil die Haut eines Menschen und vor allem die eines Babys translucent, also durchscheinend (nicht mit „gläsern“ zu verwechseln) ist. Auch aus diesem Grund habe ich mich für die Inlay-Technik entschieden, weil ich so dieses reale Hautbild am besten nach gestalten kann.
Auf einem Foto kann man den Unterschied zwischen Onlaytechnik (Außenbemalung des Silikons) und Inlaytechnik (von innen gefärbt) leider nicht erkennen.
Das liegt daran, dass man es nicht aus dreidimensionaler Sicht sieht.
Man kann auf den Fotos nicht erkennen, dass die Adern und Rötungen unter!!!! den ersten Hautschichten liegen und nicht oben drauf gemalt wurde, weil das Auge diese wichtigen Effekte nur im realen räumlich wahrnehmen kann.

Die Silikonart welche man bevorzugt liegt natürlich im individuellen Empfinden. Wie langweilig wäre es auch, wir hätten alle den gleichen Geschmack!?
Ich verwende CP-Marken-Silikon welches sehr kostenintensiv ist. Aber das ist es mir wert, weil es auch in der Medizin verwendet wird, TÜV-Geprüft und von gefährlichem Weichmacher frei ist. Es ist sogar speichelkontaktgeeignet.
Ich könnte dieses Silikon mit Premium-Softer so weich machen, dass selbst die Arme und Beine wabbeln. Allerdings kann ich dann keine Garantie mehr dafür geben, dass das fertige Silikonbaby den geprüften Normen entspricht und für die Gesundheit unbedenklich ist.
So etwas ziehe ich überhaupt nicht in Betracht!

Das Gesicht, die Händchen und Füßchen gestalte ich weicher, aber immer innerhalb der TÜV-Norm. Arme, Beine und Hinterkopf sind minimal fester.
Wenn ich ein richtiges Baby im Arm halte, so zeigt mir mein Vergleich, dass dieses Ergebnis so am realistischsten ist. Fazit: Ich finde dieses Silikon klasse!

Nun wollte ich euch nicht zutexten mit der Spezifik von Silikon, weil es euch vielleicht gar nicht interessiert???, aber ich möchte eure Fragen natürlich auch nicht unbeantwortet lassen.
Wenn jemand von euch doch noch mehr Wissenswertes über Silikon erfahren möchte, kann ich euch gern einen Link über alles zukommen lassen…. muss ihn nur mal noch raussuchen.

Übrigens haben wir ja hier auch noch mehr Leute, die mit verschiedenen Silikonen gearbeitet haben bzw. arbeiten. Vielleicht erzählt ihr mal was aus eurer Sicht??? Wäre toll und sicher interessant.

Nach oben Nach unten
http://tillyszauberwelt.npage.de/
7kersten7

avatar

Anzahl der Beiträge : 1363
Anmeldedatum : 29.03.13
Alter : 61
Ort : Weimar

BeitragThema: Re: Meine neuen Silikonbabys   Mo 23 Sep 2013 - 21:02

dankeschön, liebe gitta für die vielen wertvollen info`s Smile Smile Smile 
ja dieses thema ist sehr interessant knuddel2 knuddel2 knuddel2 

..und wie gesagt: einen zwerg von dir möchte ich auch noch mal gern adoptieren - ein bissel größer und alle beiden händchen offen Smile Smile Smile 

vielleicht im nächsten jahr hops hops hops hops 
wann machst du die nächsten modelle??????? winke 

_________________

Herzliche Grüße von Kersten
Nach oben Nach unten
gitti



Anzahl der Beiträge : 75
Anmeldedatum : 21.04.13

BeitragThema: Re: Meine neuen Silikonbabys   Di 24 Sep 2013 - 15:17

ja kenne es von petra lechner hab es in eschwege gesehen und halten dürfen,
mag sein das es realistischer ist aber mag es nicht sooo,
mochte auch die künstlerin nie leiden ,weis nicht warum,

sind bestimmt toll gemacht und du hast dier viel arbeit gemacht aber sind auch nicht meine gesichter ,sorry
schauen eher aus wie kleinkinder, die zu klein für das alter sind das sie darstellen, keine babys mit ein paar wochen oder monaten,
ich mag die gesichter gerne sehr jung,

deine gesichter sind zu schön gemacht kein bichen zerknauscht,
weis es ist schwer babys zu modelieren da hängt alles mehr,
hoffe du bist nichtt böse,
Nach oben Nach unten
Smerina

avatar

Anzahl der Beiträge : 400
Anmeldedatum : 28.03.13
Alter : 65
Ort : Schmitten

BeitragThema: Re: Meine neuen Silikonbabys   Di 24 Sep 2013 - 16:42

Gitta,mich interessiert das Thema aber sehr.Ich lese auch zur Zeit viel über die Silkonsorten,Abformtechniken usw.
Aber so richtig schlau werde ich nicht,da auf jeder seite was anderes beschrieben ist.
Ich lese immer wieder und immer wieder über die Formen und überlege,welche nun passend wäre.Da gibt es ja diese,wo man das Urmodel in der Firm *umgießt* und solche,wo man außen irgendwie erst eine paste drum schmiert und die Form dann abtrennt und dann das silkon rein,also nach den ganzen Schritten,wie sie beschrieben sind.Habe momentan keine Vorstellung,wie so eine Form wirklich aussehen sollte.Habe mir auch die Bilder von Andrea leanza genau betrachtet,das ist aber schon wohl mehr Profitechnik,denke ich.
Also,wenn du den Link findest,ich würde mir das gern ansehen.Vielleicht habe ich dann auch mal ein Bild davon,wie die Form aussieht.Oder welche Technik gut ist dafür.Was man an Mengen benötigt kann ich nur erahnen,wenn ich das Gewicht des fertigen Babys abschätze.Ich habe auch auf der Seite von CP schon sehr oft gelesen und mir das Material angesehen.
Aber mir gefallen die Silkonis auf den Bildern immer,auch wenn man da nicht fühlen kann und ich glaube dir,wenn du schreibst die Inlayfärbung ist realistischer.Nur fehlt da wieder die Vorstellung wie die farbe da reinkomm,bzw,woher man dann auch weis,ob das Ergebnis dann auch da ist,wo es hingehört und ob es die richtige Mischung ist..Nachfärben geht ja dann wohl nicht mehr.
Ich hoffe,ich hab jetzt nicht wieder irgendwen mobilisiert,der dann auftaucht und klug redet,weil andere ja oft zu unwissend sind,bzw keine Ahnung haben.
einstein wurde auch nicht mit dem Superhirn geboren,er hat sich sein Wissen auch erarbeiten müssen.
Also,bitte nicht böse sein,wenn ich mich vielleicht grad nicht so fachmännisch artikuliert habe,wie andere,ich hab es eben so geschrieben,wie ich das grad sehe.Kenne nunmal nicht alle Fachausdrücke. tüte 
Nach oben Nach unten
Gitta

avatar

Anzahl der Beiträge : 1109
Anmeldedatum : 13.01.10
Alter : 54
Ort : Sachsen

BeitragThema: Re: Meine neuen Silikonbabys   Di 24 Sep 2013 - 21:49

Nein Gitti, ich bin dir natürlich nicht böse, jeder kann doch seine Meinung sagen und Kritik sehe ich positiv.
Allerdings bin ich etwas verwundert: Du irrst dich! Petra hatte bei ihren Ausstellungen in Eschwege ausschließlich Silikonbabys die von außen gefärbt waren!

@ Smerina: Du stellst Fragen, die ich dir leider nicht befriedigend beantworten kann. Es wäre gerade so, als sollte ich dir hier erklären und lernen, wie man ein Instrument spielt. Es geht nicht!

CP hat aber eine Studienanleitung in drei Teilen (incl. umfangreichem Probematerial) entworfen, die wirklich gut ist. Hier kann man sich hervorragend belesen und lernen. Es werden deine Fragen beantwortet, wenn du dir in Ruhe Zeit zum Studieren und Experimentieren nimmst. Auch erfährst du hier, welche Möglichkeiten es gibt, eine Form herzustellen, da gibt es nicht nur eine Methode und das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum du so irritiert bist. Es sind mehrere mögliche  Vorgehensweisen erklärt, Material gibt es auch dazu. Du probierst dann die verschiedenen Techniken und wählst die aus, die für dich und deine Zwecke optimal ist.

Auch gibt es von "KAUPO" CD’s und Videos (diese teilweise auch bei Youtube zu sehen), wo einige Techniken anschaulich erklärt werden.

Im Groben kann ich dir folgendes sagen:

1. Du brauchst ein Modell, natürlich irgendwas eigenes, das versteht sich.
2. Du brauchst Kenntnisse und Erfahrungen im Formaufbau und diese nicht zu knapp.
3. Dann erst geht es um das Gießen mit Silikon und erst hier stellt sich auch die Frage, welches/wieviel Silikon man  
benötigt  und welche Art der Färbung man bevorzugt.

Um das alles zu erlernen ist es notwendig, dass man sich genau informiert, viel trainiert und übt und experimentiert. Es ist ein langer Prozess notwendig, bis man die Arbeitsschritte beherrscht.  Das geht nicht mal einfach so von heute auf morgen. Du brauchst Geduld ohne Ende, Zeit ohne Ende und Geld………..
Nach oben Nach unten
http://tillyszauberwelt.npage.de/
Smerina

avatar

Anzahl der Beiträge : 400
Anmeldedatum : 28.03.13
Alter : 65
Ort : Schmitten

BeitragThema: Re: Meine neuen Silikonbabys   Mi 25 Sep 2013 - 0:27

Gitta,ich danke dir.Gerade die Aussage,das formen individuell getestet werden sollten ist mir eine Hilfe.Ich habe mir schon diesesPaket ausgewählt,wo man Studienmaterial und Proben bekommt.Ich wollte nicht,daß du mir hier eine lektion über das alles erklärst,wollte einfach nur wissen,welche Forme nun einfacher und sinnvoller wäre.
Um Gottes Willen,ich will keine kostenlose Lehrstunde.Wollte doch nur wissen,welche der Möglichkeiten leichter erlernbar wäre.Und,daß dies nicht billig ist,habe ich ja bei den Materialpreisen auch gesehen.Und das ich mir vorher selber was modelieren muss,ist mir auch bekannt.
Aber trotzdem noch eine Frage,wenn es nicht wieder falsch rüberkommt.
Diese Modeliermasse,die man immer wieder verwenden kann,ist die für ein Urmodell geeignet?Ich meine jetzt damit,ich wollte,wenn ich modeliere mit Pro sculpt oder erstmal zum probieren mit fimo beginnen.Mich irritiert da eben,daß die Masse nicht aushärtet und somit doch vielleicht verformungen entstehen könnten,oder Abdrücke von Fingern?Bitte versteh mich nun wieder falsch.
Ich wollte nur fragen,ob du damit Erfahrungen hast und das empfehlen kannst.Austesten und lernen tue ich gern allein.Wollte eigentlich nur eine kleine Hilfestellung,damit ich mir nicht alles mögliche an falschen Material kaufe.
Weil es doch soviel verschiedenes davon gibt.
Diese Anleitung und CD werde ich mir kaufen,nur kaufe ich dann doppelt,weil beide gleiches beinhalten?
Ich sagte ja,habe mich vielleicht dumm ausgedrückt,sorry dafür.

Und Instrumente muss man mir nun nicht beibringen,ich bin total unmusikalisch totlach totlach totlach totlach 
wenn ich anfange zu singen,ist der Raum schneller leer,als wenn der Rausschmeiser höflich bittet.totlach
Nach oben Nach unten
Hanni

avatar

Anzahl der Beiträge : 673
Anmeldedatum : 22.03.09
Alter : 68
Ort : Eberstadt bei Heilbronn

BeitragThema: Re: Meine neuen Silikonbabys   Mi 25 Sep 2013 - 8:44

Also ich habe mir seinerzeit auch das Studienprogramm für Puppen von CP gekauft und habe damit mir alles selbst beigegebracht. Das Urmodell modellieren Gitta und ich (und auch die meisten Künstler) aus Super Sculpey oder Prosculpt, was dann gebacken wird zum Aushärten. Wiederverwendbare Modelliermasse habe ich noch nie verwendet. Meistens geht das Modell bein Entformen kaputt oder es bricht ewas ab. Ich habe auch schon verschiedene Silikone benutzt und das von CP glänzt überhaupt nicht an der Oberfläche, im Gegenteil ist sehr schön samtig und hautähnlich, da glänzt das Eco 30 nach dem Entformen mehr. Inlay-Färbung ist sehr sehr schwierig, weil man vorher nie weiß, wie das Endprodukt rauskommt. Man muss bei der Silikonherstellung sehr viel Lehrgeld am Anfang bezahlen, aber es ist ein
sehr spannendes Thema!
Nach oben Nach unten
http://www.Hanni-Dolls.de
Gitta

avatar

Anzahl der Beiträge : 1109
Anmeldedatum : 13.01.10
Alter : 54
Ort : Sachsen

BeitragThema: Re: Meine neuen Silikonbabys   Mi 25 Sep 2013 - 9:09

Ich persönlich finde die Anleitung von CP auch optimal, weil hier auch gleich das Material dazu ist. Anfänglich sieht man ja in dem Produktendschungel kaum durch, so wie es dir jetzt auch geht Smerina. Nachdem ich die Grundkenntnisse hatte, habe ich mich auch an andere Produkte gewagt, weil ich nun wusste, wovon die Rede ist.

Die wiederverwendbare Modelliermasse habe ich sowohl von KAUPO (grün) als auch von CP (braun) ausprobiert. Ich finde, dass man damit phantastisch modellieren kann. ABER: Obwohl sie am Ende schon ziemlich hart wird, weiß ich nicht wie das Modell aussieht, wenn es dann aus der Form kommt. Es wird ja nicht gebrannt und somit auch nicht richtig hart. Diese Modelliermasse zum Formenbau einzusetzen habe ich mich bisher nicht getraut. Der Nachteil dabei ist auch, dass die Farben so dunkel sind, ich denke man braucht ein sehr geübtes Auge und richtiges Vorstellungsvermögen, um zu erkennen, ob das Modell gelungen ist. Diese Grundfarbe grün und braun irritieren mich z.B. sehr. Aber zum Üben ist diese Modelliermasse super geeignet, man macht sie wieder weich, kann immer wieder von vorn anfangen und hat so weniger Verschwendung.

Über Super Sculpey oder Prosculpt hat Hanni ja schon geschrieben. Hier kann ich bestätigen, dass das Urmodell oft kaputt geht, wenn es aus der Form kommt. Das ist sehr ärgerlich, weil es dann nicht mehr zu gebrauchen ist. Bestenfalls lässt es sich reparieren, aber das geht leider auch nicht immer. Hat man eine brauchbare Form hergestellt, lässt sich unter Umständen eine Kopie herstellen. Richtige gutes Material dafür habe ich aber trotz intensiver Suche noch nicht gefunden.

Viel Erfolg beim Üben Smerina
Nach oben Nach unten
http://tillyszauberwelt.npage.de/
mo

avatar

Anzahl der Beiträge : 1910
Anmeldedatum : 25.03.09
Alter : 70

BeitragThema: Re: Meine neuen Silikonbabys   Mi 25 Sep 2013 - 9:35

whow - Gitta, das hast Du toll erklärt - auch wenn ich es öfter lesen musste, denn es sind so viele und geballte Informationen in Deiner Erläuterung.

_________________
Liebe Grüße
mo
Nach oben Nach unten
http://www.omamo-creativ.de
Gitta

avatar

Anzahl der Beiträge : 1109
Anmeldedatum : 13.01.10
Alter : 54
Ort : Sachsen

BeitragThema: Re: Meine neuen Silikonbabys   Mi 25 Sep 2013 - 10:10

klugscheiss Stimmt, in Bezug auf die Kopie, habe ich mich unglücklich ausgedrückt. Sollte das Urmodell auf Grund seiner Härte zerbrechen, wenn man es dann aus der Form nimmt, könnte (vorausgesetzt die Form ist gelungen) eine Kopie hergestellt werden. Gar kein Problem an sich, man kann ja Silikon dazu nehmen und schon hat man ein neues Urmodell. Dies ist allerdings sehr kostenintensiv, zumindest wenn man hochwertiges Silikon wählt, welches mit Sicherheit im Ergebnis keine Luftblasen hat und nicht so sehr glänzt. Denn, nebenbei erwähnt: Silikon gibt die Oberfläche 1:1 wieder.
Das wäre wenig sinnvoll für ein neues Urmodell. Ich bin schon lange auf der Suche nach einem weniger kostenintensiven Material, mit welchem ich gegebenenfalls eine Kopie herstellen kann, sollte das Urmodell unbrauchbar geworden sein.

Nun stellt sich vielleicht die Frage, warum eine Kopie, wenn doch nun eine gute Form da ist? Die Form hält nicht ewig. Hat man Glück hält sie für 10 Gießlinge, manchmal auch nur für einen.
Dann muss man sich eine neue Form herstellen und dazu braucht man logischerweise wieder das Urmodell.

@Smerina: Eine gründliche Studienanleitung ist unabdingbar. Nur ein Beispiel: Der Vernetzungsprozess des Silikons kann gestört werden durch verschiedene Stoffe z.B. Kupfer, Aluminium und Latex. D.h. das Silikon behält seinen flüssigen Zustand und wird nicht fest. Wenn es dann am Ende aber vernetzt ist, sind diese Stoffe für Silikon ohne Bedeutung.
D.h. die allgemeine Annahme, dass ein fertiges Silikonbaby nicht mit Kupfer, Latex usw. in Berührung kommen darf, ist nicht richtig. Man kann ohne Bedenken bei einem Silikonbaby z.B. Latexschnuller benutzen, das Silikon ist ja nicht mehr offen, also bereits vernetzt.
Aber man muss z.B. wissen, dass die Handschuhe, die man u.U. bei der Arbeit mit offenen, also nicht vernetztem Silikon benutzt, unbedingt aus Vinyl und NICHT aus Latex sein sollten.

Dies mal nur ein kleiner Einblick in eine solche Anleitung. Es sind extrem viele Sachen, die man wissen muss, sonst kommt am Ende außer Spesen nix raus. Und Spaß hat man auch nur, wenn das Unternehmen wenigstens halbwegs gelingt.  klugscheiss
Nach oben Nach unten
http://tillyszauberwelt.npage.de/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Meine neuen Silikonbabys   

Nach oben Nach unten
 
Meine neuen Silikonbabys
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Meine neuen Silikonbabys
» Meine süße Enny
» meine neue Couch
» Meine Nanni
» Die neuen 7 Todsünden der Katholischen Kirche

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: ~~~~DIE GALERIEN ~~~~~~~~ MEMBER GALLERY~~~~~~~~~~ :: Reborn & Ooak Galerie :: Gitta Kramer-
Gehe zu: